Warum ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

In jedem Zahn befindet sich das Zahnmark. Es besteht aus Blutgefäßen und Nerven. Bei einer tiefen Karies können Bakterien in das Zahnmark eindringen. Dies kann zu einer sehr schmerzhaften Entzündung des Zahnmarks und in der Folge des Kieferknochens führen.

Zahn WB

Wie kann der Zahnarzt helfen?

Die einzige Möglichkeit, den erkrankten Zahn zu erhalten, ist die Wurzelbehandlung. Dabei wird der Zahn von innen gereinigt, das erkrankte Gewebe entfernt und vorhandene Bakterien abgetötet. Anschließend wird die Zahnwurzel dicht gefüllt, damit keine weiteren Bakterien eindringen können.

Welche Alternativen gibt es?

Bei den herkömmlichen Verfahren, die von den Krankenkassen voll übernommen werden, kann eine Wurzelfüllung, die den Wurzelkanal zu 100% füllt, nicht garantiert werden. Hierdurch sinken die langfristigen Erfolgsaussichten. Ohne eine Wurzelbehandlung ist die einzige Alternative die Entfernung des Zahnes.

Wir empfehlen die Moderne Wurzelbehandlung!

Hierbei wird die Länge des zu behandelnden Wurzelkanals mit einem elektronischen Messgerät bestimmt. Durch diese Methode kann eine zusätzliche Röntgenaufnahme entfallen. Die Säuberung und Erweiterung der Wurzelkanäle erfolgt durch extrem flexible Feilen aus Titan. Somit können sogar gekrümmte Wurzelkanäle erfolgreich behandelt werden.

Wie sind die Erfolgsaussichten?

Wie bei jeder medizinischen Behandlung kann kein absoluter Erfolg garantiert werden. Jeder Mensch reagiert auf die gleiche Behandlung unterschiedlich. Jedoch sind die Erfolgschancen bei der Modernen Wurzelbehandlung deutlich verbessert.

Welche Kosten entstehen durch diese Behandlungsmethode?

Die Kosten dieser modernen Behandlungsmethode werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Der Einsatz dieser Methode erfordert einen sehr hohen Material- und Zeitaufwand. Daher müssen wir diese Leistung direkt in Rechnung stellen.

Die genauen Kosten erfragen sie bitte bei unserem Praxisteam.